Inter. Konferenz an der Europa-Universität Viadrina zur Wahrnehmung des Ersten Weltkriegs in der DDR

Michaela Grün
Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Der französische Historiker und renommierte Experte für die Erforschung des Ersten Weltkrieges, Prof. Dr. Nicolas Offenstadt, erforscht an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) einen bisher kaum beleuchteten Aspekt der DDR-Geschichte: die Wahrnehmung des Ersten Weltkrieges in der DDR. 

„Das ‚rote Erbe der Front‘?“ – internationale Konferenz an der Europa-Universität Viadrina zur Wahrnehmung des Ersten Weltkriegs in der DDR

Von Mittwoch, den 1. Juni, bis Donnerstag, den 2. Juni, organisiert Prof. Dr. Nicolas Offenstadt die internationale Konferenz „Das ‚rote Erbe der Front‘? Der Erste Weltkrieg in DDR“ an der Europa-Universität. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierende erörtern, wie sich der Erste Weltkrieg als „Erfahrungsraum“ und „Fronterlebnis“ auf die Gründung der DDR auswirkte. Interessierte sind herzlich eingeladen in den Logensaal im Logenhaus der Viadrina, Logenstraße 11.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beleuchten anhand von Geschichtsschreibung, Biographien, Literatur, Kino, Kunst und Lehrmaterialien, wie der Erste Weltkrieg in der DDR wahrgenommen wurde. Sie untersuchen Erinnerungskulturen am Beispiel von Jahrestagen, Jubiläen und Gedenkstätten. Zudem gehen sie der Frage nach, welche Rolle die Kriegserfahrung führender Kommunisten, wie Ernst Thälmann, Wilhelm Pieck und Walter Ulbricht, für ihr politisches Handeln spielte.

Die Tagung bildet den Abschluss des Forschungsseminars „Das ‚rote Erbe der Front’: der Erste Weltkrieg als Fronterlebnis für Kommunisten (1914-1989)“, das Prof. Dr. Nicolas Offenstadt gemeinsam mit Dr. Emmanuel Doit vom Centre Marc Bloch Berlin im Wintersemester 2015/2016 gehalten hat. Prof. Dr. Nicolas Offenstadt ist seit dem Wintersemester Inhaber der Gastprofessur „Pensées françaises contemporaines“ an der Europa-Universität Viadrina.

Die Tagung wird gemeinsam veranstaltet mit dem Centre Marc Bloch Berlin und dem Zentrum für Zeithistorische Forschung. Sie wird unterstützt von der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Das vollständige Programm der Tagung:
https://cmb.hu-berlin.de/en/calendar/event/colloque-1-weltkrieg-und-ddr/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “Inter. Konferenz an der Europa-Universität Viadrina zur Wahrnehmung des Ersten Weltkriegs in der DDR

  1. Schaut Euch mal unter Ernst Thälmann im Internet den Gastbeitrag „Warum wir Ernst Thälmann nicht ehren sollten“ von Klaus Schroeder
    von der Freien Universität Berlin an.
    Dort erfahrt Ihr die volle Wahrheit.
    Mit seinen Schlägertrupps vom „Rotfrontkämpferbund“ hat er ebenso zur Zerstörung der Weimarer Demokratie beigetragen wie die
    Nazis. Neben Wilhelm Pieck mischte Walter Ulbricht dabei kräftig mit.
    Deren Hauptfeinde waren nicht etwa die Nazis sondern die Sozialdemokraten („Sozialfaschisten“).
    Noch im November 1932 organisierte Joseph Goebbels mit Walter Ulbricht gemeinsam die Verkehrsarbeiterstreiks in Berlin.
    Erich Mielke und Walter Ulbricht beteiligten sich maßgeblich an der Ermordung der zweier Polizeihauptleute (Anlauf, Lenk) bei einer
    kommunistischen Demonstration in Berlin.

    Während die meisten Menschen geläutert das furchtbarem Massensterben des I. Weltkrieges überstanden haben, glaubten die
    marxistische Klassenkampfdemagogen vom Schlage Karl Liebknecht / Rosa Luxemburg ähnlich wie Lenin, Trotzki, Dserschinski in
    Russland, die junge Demokratie in Deutschland durch blutigen Putsch zur Jahreswende 1918/19 zerschlagen zu können.
    Deren obige Nachfolger haben diesen „Roten Terror“ fortgesetzt.
    Leider leisten die heutigen Sozialdemokraten – mit ihnen auch andere demokratische Parteien – durch zwielichtig
    inkonsequente Geschichtsklitterung diesem verbrecherischen Treiben noch Vorschub.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.